Logo der Universität Wien

Akos Lukovics gewinnt CCC'11

Nov 4 2011

Am 21. Oktober fand der Catalysts Coding Contest Vienna statt. Mit Akos Lukovics setzte sich ein Bachelor-Student der Fakultät für Informatik als Sieger durch. Er durfte sich über ein Preisgeld von 1.100 Euro freuen.

Akos Lukovics © Catalysts/Tanja Rimpf

Ziel des Programmierwettbewerbs war es, die gestellten Aufgaben so schnell wie möglich zu lösen. Teilnahmeberechtigt waren alle interessierten EntwicklerInnen. Antreten konnte man alleine oder in Teams bis zu maximal drei Personen.

Insgesamt nahmen 131 ProgrammiererInnen teil (41 SchülerInnen, 64 StudentInnen und 26 PraktikerInnen). Akos Lukovics, Bachelor-Student mit Ausprägungsfach Scientific Computing und studentischer Mitarbeiter der Forschungsgruppe Future Communications, ging nach knapp zwei Stunden als Sieger hervor (Fotos und eine Übersicht über die Top 30 gibt es es auf der » Catalysts-Website).

Als Motivation für die Teilnahme nennt Lukovics: “Ein Programmierwettbewerb ist immer eine interessante Herausforderung. Man kann nützliche Erfahrung sammeln und das Preisgeld wirkt auch sehr motivierend.”

Der nächste Catalysts-Programmierwettbewerb findet am 16. Dezember 2011 in Hagenberg statt. Die Anmeldung ist bereits unter
» www.catalysts.cc/contest/register/ möglich.

Contact us
Faculty of Computer Science
University of Vienna

Währinger Straße 29
A-1090 Vienna