Logo der Universität Wien

Termine der Fakultät für Informatik

Title: Masterprüfung mit Defensio, Rockenbauer Paul
Location: Raum 4.34, W29

16.02.2018

12:00 Uhr

Besprechungsraum 4.34, Währinger Str. 29, 1090 Wien

„Datenschutz und IT-Security als Standortvorteil: Ein europäisches Modell“

Datenschutz und IT-Sicherheit spielen in unserem Alltag zentrale Rollen. Regierungen, Gesellschaften und ganze Wirtschaftsräume sind massiv vom Funktionieren von Netzwerken und Informationssystemen, wie vor allem dem Internet, abhängig. Ein steigender Grad an Interdependenz zwischen den eingesetzten Technologien und immer mehr Geräte, die laufend personenbezogene Daten generieren, erhöhen die Herausforderung an Datenschutz und IT-Security im privaten, unternehmerischen und staatlichen Umfeld. Dennoch ist die Awareness für diesen Bereich in breiten Teilen der Bevölkerung relativ niedrig, es scheint also ein neuer Zugang nötig. Diese Masterarbeit enthält eine Argumentation für die verstärkte Rolle von Datenschutz und IT-Sicherheit als Wettbewerbsvorteile für den österreichischen bzw. europäischen Standort und diskutiert, welche Faktoren für diese Stärkung notwendig sind. Aktuelle rechtliche Regelungen, wie etwa die Datenschutz-Grundverordnung oder die NIS-Richtlinie und Cyber-Securitystrategien verschiedener Länder wurden dafür genauso analysiert, wie die Auswirkungen von Technologien - beispielsweise Cloud Computing - auf Datenschutz und IT-Security. Ein empirischer Teil, der vier Expertengespräche beinhaltet, wurde zudem im Rahmen dieser Arbeit durchgeführt, um einen vertiefenden Einblick in die Materie zu gewinnen. Nach der Literaturrecherche, den Analysen und den Gesprächen mit den Experten kommt die vorliegende Arbeit zum Schluss, dass Datenschutz und IT-Security unter den richtigen Rahmenbedingungen wesentliche europäische Standortvorteile darstellen können. Auf der Analyse aufbauend wurde ein Framework, welches zentrale Rahmenbedingungen enthält, damit Datenschutz und IT-Security entsprechende positive Standortfaktoren darstellen können, wurde entwickelt und schließlich mittels eines Modells und Webtools zur Verfügung gestellt.

Back
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0