Logo der Universität Wien

FAQs Studienanfang

Show all / Hide all

fold faq

Sind für die Bachelorstudien Vorkenntnisse erforderlich oder gibt es eine Aufnahmeprüfung?

Für den Bachelor Informatik und den Bachelor Wirtschaftsinformatik gibt es keine besonderen Voraussetzungen.

Wer beispielsweise keine Vorkenntnisse in der Programmierung besitzt, wird dies von Beginn an lernen und sollte daher mit einem höheren Aufwand im ersten Semester rechnen.

Ab dem Wintersemester 2016 ist ein Aufnahmeverfahren vorgesehen, siehe aufnahmeverfahren.univie.ac.at

fold faq

Wann muss ich mich für das Ausprägungsfach im Bachelor Informatik entscheiden?

Die Lehrveranstaltungen der Ausprägungsfächer starten im dritten Semester. Die Auswahl soll daher spätestens zu Beginn des dritten Semesters erfolgen, wobei das Modul "Einführung in das Studium der Informatik" als Teil der Studieneingangs-  und Orientierungsphase im ersten Semester bei der Entscheidungsfindung Unterstützung bietet. In diesem Modul bekommen die Studierenden einen Überblick über die verschiedenen Ausprägungsfächer und eine der Ausprägungen wird im Rahmen einer ausprägungsfachspezifischen Einführungslehrveranstaltungen vertieft.  Die Wahl dieser Einführungslehrveranstaltung ist keine verbindliche Vorentscheidung für die endgültige Wahl des Ausprägungsfaches.

Die "offizielle" Bekanntgabe des gewählten Ausprägungsfaches erfolgt erst mit dem Abschluss des Studiums, ein Wechsel des Ausprägungsfaches ist daher jederzeit möglich. Ein später Wechsel kann aber zu einer Studienverzögerung führen, da alle Lehrveranstaltungen des (neuen) Ausprägungsfaches absolviert bzw. nachgeholt werden müssen.

fold faq

Was bedeutet "Studieneingangs- und Orientierungsphase" (STEOP)?

Die Gestaltung der Studieneingangs- und Orientierungsphase in einem Studium ist im UG 2002 geregelt.

UG2002 § 66 Studieneingangs- und Orientierungsphase

Abs. 1: Die Studieneingangs- und Orientierungsphase ist als Teil der Diplom- und Bachelorstudien, zu deren Zulassung keine besonderen gesetzlichen Regelungen bestehen, so zu gestalten, dass sie der oder dem Studierenden einen Überblick über die wesentlichen Inhalte des jeweiligen Studiums und dessen weiteren Verlauf vermittelt und eine sachliche Entscheidungsgrundlage für die persönliche Beurteilung ihrer oder seiner Studienwahl schafft. [...]

Abs. 2: Zur studienvorbereitenden Beratung und für eine laufende Studienberatung ist für die Abhaltung von Orientierungslehrveranstaltungen zu sorgen.

Abs. 5: Die Studieneingangs- und Orientierungsphase dient der Orientierung über die wesentlichen Studieninhalte und nicht als quantitative Zugangsbeschränkung.

 

Die STEOP des Bachelorstudiums Informatik beinhaltet 3 Pflichtmodule: Ein Modul zur Einführung in das Studium der Informatik, welches zur Orientierung dient und die Auswahl des Ausprägungsfaches unterstützen soll sowie eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten enthält. Weiters sind grundlegende Module aus dem Bereich Informationstechnologie enthalten.

Die STEOP des Bachelorstudiums Wirtschaftsinformatik besteht aus 3 Pflichtmodulen: Im Modul Grundlagen der Wirtschaftsinformatik wird einerseits eine Einführung in die Anwendungsgebiete der Informatik und informationstechnologischer Infrastruktur gegeben sowie andererseits eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten gelehrt. Die weiteren sind Grundlagenmodule aus dem Bereich Informationstechnologie enthalten.

Damit kann sichergestellt werden, dass StudienanfängerInnen in den besonders kennzeichnenden Fächern entsprechende Orientierung und Kenntnisse erlangen und ihre Wahl des Studiums zu einem möglichst frühen Zeitpunkt überprüfen können.

fold faq

Ist der Einstieg in ein Bachelorstudium im Sommersemester möglich?

Grundsätzlich ist der Studienbeginn auch im Sommersemester möglich. Derzeit werden die Module des 1. Semesters sowohl im Winter- als auch im Sommersemester angeboten. Für die StEOP-Module ist dies gesetzlich so vorgesehen.

Die übrigen Module des Studiums werden aber in der Regel nur einmal pro Jahr (Winter- ODER Sommersemeter) angeboten, weshalb sich die Studiendauer bei einem Einstieg im Sommer um ein Semester verlängern kann.

fold faq

Wenn ich das Bachelorstudium mit einem bestimmten Ausprägungsfach (Anwendungsfach) absolviert habe, kann ich dann ein Masterstudium mit anderem Schwerpunkt studieren?

Die Curricula (Studienpläne) der Masterstudien definieren die Zulassungsvoraussetzungen.

Grundsätzlich gilt:

Die Zulassung zu einem Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.

Für die Bachelorstudien Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien gilt:

Die Informatik- und Wirtschaftsinformatik Bachelorstudien gelten für jedes Informatik-Masterstudium der Universität Wien als fachlich in Frage kommend – unabhängig davon, mit welchem Ausprägungsfach der Bachelor Informatik absolviert wurde.

Wenn das geplante Masterstudium einen anderen Schwerpunkt aufweist als das Bachelorstudium, empfehlen wir, die Freien Wahlfächer entsprechend zu wählen, um für das angestrebte Masterstudium Kenntnisse zu erwerben.

fold faq

Was sind Übergangsbestimmungen und wozu dienen sie?

Bei Änderung eines Curriculums regeln die Übergangsbestimmungen wie Lehrveranstaltungen, die nach dem alten Curriculum absolviert wurden, für den Abschluss des neuen Curriculums angerechnet werden. 

Die Übergangsregelungen stellen sicher, dass sich durch die Umstellung des Curriculums keine Studienzeitverlängerung ergibt und bereits nach vormals gültigem Curriculum absolvierte Lehrveranstaltungen weiterhin anerkannt werden.


       Diese Seite nutzt
      GoogleTM Analytics

               » mehr

StudienServiceCenter

Fakultät für Informatik
Universität Wien
Währinger Straße 29
A-1090 Wien

ssc.informatik@univie.ac.at
T +43-1-4277-781 01
F +43-1-4277-9 781

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0