Logo der Universität Wien

Prozessmanagementsysteme: Nur ein wenig Flexibilität wird nicht reichen

Abstract

Die heute angebotenen Prozess- und Workflowmanagementsysteme basieren weitgehend auf der Annahme, dass sich die zu unterstützenden Arbeitsabläufe – inklusive Ausnahmen – komplett vormodellieren lassen. Ein Abweichen vom vorgeplanten Ablauf zur Laufzeit ist, falls überhaupt vorgesehen, nur unter sehr starken Einschränkungen möglich. Für Anwendungsumgebungen, die eine rasche und flexible Reaktion auf nicht vorhergesehene Ausnahmesituationen und Notfälle erfordern, sind Systeme dieser Art praktisch jedoch nicht einsetzbar. Der Beitrag beschreibt, welche grundlegenden technologischen Eigenschaften ein Prozessmanagementsystem erfüllen muss, um den Flexibilitätsanforderungen der realen Welt gerecht zu werden.

Grafik Top
Authors
Grafik Top
Citation
Category
Journal Paper
Divisions
Workflow Systems and Technology
Journal or Publication Title
MEDIA
Publisher
Springer
Page Range
pp. 364-376
Number
4
Volume
34
Date
2011
Export
Grafik Top
Contact us
Faculty of Computer Science
University of Vienna

Währinger Straße 29
A-1090 Vienna